Referenzen der Wirtschaftshaus AG

Haus II “Am Sodenmattsee”

Das Haus wurde 2004 erbaut; 56 Pflegebetten werden angeboten.
Es gibt ein spezielles Angebot für Demenzerkrankte und das Haus wird nach dem „Hausgemeinschaftsprinzip” betrieben. Es bestehen vielfältige Freizeitmöglichkeiten durch den hervorragenden Standort am nahen Sodenmattsee.

Haus “Lunapark II”

Dieses moderne Pflegeheim wurde durch die WirtschaftsHaus AG als Initiator geplant und als geschlossener Immobilienfonds erfolgreich im Jahr 2006 platziert. Die Einrichtung wurde Januar 2007 langfristig an den Betreiber übergeben. Der Fonds schüttet 6-7 % p.a. an die Anleger aus.

Haus “Am Park”

Das Haus „Am Park” wurde 2005 eröffnet und liegt inmitten grüner Umgebung. Neben der Innenstadt von Delmenhorst ist auch Bremen gut und schnell erreichbar.

Haus “Achtern Diek”

In der modernen Pflegeeinrichtung leben 50 Bewohner. Das Haus wurde im Jahr 2006 nach der III. und IV. Generation errichtet und enthält ein Angebot für Wohngruppen der IV Generation (Hausgemeinschaftsprinzip) für je 12 bis 15 Bewohner. Diese leiden an Demenz bzw. sind altersverwirrt und bedürfen
geronto-psychatrischer Betreuung.

Haus “Seniorenresidenz Cappeln”

In der modernen Pflegeeinrichtung leben 58 Bewohner in 50 Einzelzimmer und 4 Doppelzimmer. Das Haus wurde im Jahr 2006 ebenfalls nach der III. und IV. Generation errichtet und enthält ein Angebot für Wohngruppen der IV Generation (Hausgemeinschaftsprinzip) für je 12 bis 15 Bewohner. Diese leiden an Demenz bzw. sind altersverwirrt und bedürfen
geronto-psychiatrischer Betreuung.

Haus Allerhop

Hannover/ Mellendorf – Haus “Allerhop”

In der modernen Pflegeeinrichtung können bis zu 103 Bewohner untergebracht werden. Das Haus wurde 2006 fertig gestellt und wird nach den neuesten Erkenntnissen betrieben.

Hessisch Oldenburg/Fischbeck

In der neuen Pflegeeinrichtung werden künftig 70 Bewohner in
50 Einzelzimmern und in 10 Doppelzimmern leben. Das Haus
wurde im November 2008 fertig gestellt und an den Betreiber
langfristig übergeben. Das Haus wird ebenfalls nach der III. und
IV. Generation errichtet und enthält ein Angebot für
Wohngruppen der IV Generation (Hausgemeinschaftsprinzip)
für je 12 bis 15 Bewohner.

Haus “Rotbuche”

Das Haus „Rotbuche” wurde 1990 erbaut und liegt inmitten einer ländlichen Umgebung am Rande Bremens. Es hat Platz für 60 Bewohner und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung – auch durch den öffentlichen Personennahverkehr – an die Bremer City.

Haus I “Am Sodenmattsee”

Das Haus wurde 2002 erbaut und bestechen mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten und seiner modernen Architektur auch durch den hervorragenden Standort am nahen Sodenmattsee.

Haus “Am Deichfluss”

Das Haus „Am Deichfluss” liegt in reizvoller Umgebung inmitten eines ruhigen Neubaugebietes – nur wenige Minuten vom alten Ortskern entfernt, mit Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Tür. Schnell und bequem kann die Bremer City sowohl mit dem eigenen PKW als auch mit dem Bus erreicht werden.

Haus “Am Brunnen”

Das Haus „Am Brunnen” liegt mit seiner ansprechenden Architektur inmitten eines gewachsenen Wohngebietes und wird durch eine kleine Senioren-Wohnanlage (Wohnen mit Service) ergänzt. Frisör, Fußpfleger, Ärzte, Apotheken kommen ins Haus. Nahegelegene Bushaltestellen ermöglichen eine gute Verbindung zur Bremer City.

Haus “Am Lerchenhof”

Das erst 2005 eröffnetes Haus „Lerchenhof” wurde auf einem wunderschönen Grundstück in der Nähe des Henry-Wetjen-Platzes erbaut. Das ehemalige Landgut beherbergt neben dem neuen Seniorenheim auch Wohnungen und Bungalows für das „Wohnen im Alter” sowie, in dem alten Wohnhaus des Landgutes, die Tagespflegestation.

Haus “Am Richtweg”

Das Haus „Am Richtweg” wurde inmitten einer parkähnlichen Grünanlage erbaut. Es bietet die Nähe zur Natur ebenso wie die Nähe zum Ortskern von Weyhe. Gute Bahnverbindungen ermöglichen eine schnelle Anbindung an die Bremer City.

Haus “Am Geestfeld”

1993 wurde die großzügige Senioren Wohnanlage „Am Geestfeld” erbaut. Es bietet die Nähe zu einem vitalen Ortskern, ohne auf Ruhe und Geborgenheit verzichten zu müssen.