Historisches Industrieviertel im sanften Wandel zum durchgrünten Dienstleistungs- und Wohnquartier

  • mit 103.000 einwohnernstärkster Stadtbezirk
  • Entwicklung als Bürostandort
  • (z.B. Provinzial Hauptsitz mit 2200 Mitarbeitern)

  • konstant große Zahl kleinerer und mittlerer Unternehmen der verschiedensten Branchen

    Optimale Einbindung in urbane und regionale Infrastruktur

  • 5 Autominuten zum Stadtzentrum
  • Neue U – Bahn Verbindung schafft schnelle City Verbindung
  • S – Bahnnetz der Bahn
  • Autobahnanschlüsse A 46, A 57, B326

    Komplette Bandbreite der Bildungsangebote auf hohem Niveau

  • Universitätsstandort Bilk (Heinrich Heine Universität, Universitätskliniken mit 24.000 Studenten)
  • Vielfältige Bildungslandschaft (Düsselsorfer Buisness School, Joseph Beuys Gesamtschule, Berufsbildungsstätten, Kindergärten)

    Arbeiterviertel entwickelt sich zum vielfältigen Wohnquartier

  • Industrieanlagen der Gründerzeit werden modern umgenutzt
  • Südpark und das Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau machen die Gegend zum zentrumsnahen Ausflugsziel mit hohem Freizeitwert
  • Die Kleingartenkultur bietet ein beschauliches Umfeld für Wohnprojekte

    Präsentation